Erstmal ein Eis - Meine 5 besten Eisdielen in Berlin
Ricardo Ricardo 15.Jul.2015

Erstmal ein Eis - Meine 5 besten Eisdielen in Berlin

Vanille & Marille

Hagelberger Straße 1, Kreuzberg
U-Mehringdamm: U6/ U7

Belziger Straße 24, Schöneberg
U-Eisenacher Straße: U7

Leydenallee 92, Steglitz
U-Rathaus Steglitz: U9/ S1

Friedrich-Wilhelm-Str. 22, Tempelhof
U-Kaiserin-Augusta-Straße: U6

Ein platzmäßig sehr überschaubarer Laden in Kreuzberg, dafür eine umso größere und außergewöhnlichere Auswahl an Eis und milchfreien Sorbets in den unterschiedlichsten Farben und Geschmacksrichtungen. Von belgischer Edelschokolade über Prosecco-Minz-Sorbet oder Zitrone-Zimt bleibt hier kaum ein Eis-Wunsch offen. Passend zum Namen der kleinen Kette bekommt vor allem das fruchtige Marillensorbet in sommerlich-pastelligem Orange von mir eine klare Empfehlung. Gänzlich ohne künstliche Zusatzstoffe und mit frischen Zutaten in einem Kreuzberger Hinterhof hergestellt, sind die Kreationen dieser Berliner Eismanufaktur schon lange kein Geheimtipp mehr. Es kommt nur das ins Eis, was auch wirklich reingehört, und das schmeckt man. Nicht umsonst ist das Vanille und Marille mittlerweile viermal in Berlin und einmal in Potsdam zu finden.

Fräulein Frost

Friedelstraße 39, Neukölln
U-Schönleinstraße: U7

Uhlandstraße 168, Wilmersdorf
U-Uhlandstraße: U1

Manfred-von-Richthofen-Str. 30, Tempelhof
U-Platz der Luftbrücke: U6 oder U-Paradestraße: U6

Das sympathische Eiscafé von Fräulein Frost im hippen Reuterkiez in Neukölln ist an warmen Sommertagen nicht zu übersehen. Zahlreiche Eis-Fans tummeln sich an kleinen Tischen auf dem Bürgersteig und genießen exotische Sorten wie Erdbeer-Basilikum, GuZiMi (Gurke-Zitrone-Minze) oder Schoko-Ingwer. Trotz des durch täglich wechselnde Sorten bewiesenen Einfallsreichtums kommen auch klassische Sorten wie Vanille, Haselnuss oder Schoko nicht zu kurz und sind auf jeden Fall eine Kugel wert. Auch hier ist alles Bio pur und kommt gänzlich ohne ungeliebte künstliche Zusatzstoffe aus. Ein Grund mehr, um alle paar Tage wieder reinzuschauen und sich durch die neuen, leckeren Kreationen zu probieren.

Eiscafé Isabel

Böckhstraße 1, Kreuzberg
U-Kottbusser Tor: U1/U7 oder U-Schönleinstraße: U7

Auch wenn das durchaus gute, klassisch italienische Eis hier wohl nicht als eines der besten Berlins durchgeht, trumpft das Eiscafé Isabel vor allem mit seiner einmaligen Location. In einer der schönsten Ecken Kreuzbergs liebe ich es, mit einer Kugel Eis in der Hand zum Beispiel dem bunten Treiben der Berliner, Touristen, Straßenmusikanten oder Flaschensammler zuzuschauen, gemütlich durch den wunderschönen, angrenzenden Graefe-Kiez zu flanieren oder einfach nur in der Sonne am Ufer des Landwehrkanals zu liegen und den Berliner Sommer zu genießen. Auf alle Fälle ein Top-Ausflugsziel für nachmittägliche Spaziergänge durch das wunderbare Berlin.

Inka Eis

Belziger Straße 44, Schöneberg
U-Eisenacher Straße: U7

Guave, Guánaba, Hierba Luisa, Lulo, Lúcuma: Diese und noch viel mehr außergewöhnliche Sorten findest du im Inka-Cafe in Schöneberg. Abseits vom sonst so üblichen Berliner Eis-Einerlei bilden hier typisch lateinamerikanische Früchte und Geschmäcker die Grundlage für Süßes, Nussiges und Fruchtiges. Auf Empfehlung des Hauses habe ich nach Nuss und Honig schmeckendes Eis der Lúcuma-Frucht und das fruchtig säuerliche Lulo probiert – und war sofort überzeugt. Wem außerdem gerade nicht nach Eis ist, der findet in dem gemütlichen Laden auch typisch peruanischen Kaffee, Kuchen oder herzhafte Teigtaschen. Ein Muss für alle Lateinamerika-Fans und Experimentierfreudigen!

Eismanufaktur Berlin

Gärtnerstr. 33a, Friedrichshain
S+U-Warschauer Straße: U12/S5/S7/S75

Auguststraße 63, Mitte
U-Rosenthaler Platz: U8

Graefestraße 7, Kreuzberg
U-Schönleinstraße: U7

Weserstraße 6, Neukölln
U-Hermannplatz: U7/U8

Karl-Marx-Platz 17, Neukölln-Rixdorf
U-Karl-Marx-Straße: U7

Auch die Berliner Eismanufaktur – seit Jahren eine wahre Institution was innovativen Eisgenuss in der Hauptstadt angeht – setzt voll auf natürlichen Genuss ohne jegliche industrielle Zusatzstoffe und regionale Herstellung. Bei so wenig Zucker und Fett wie möglich bleibt das Ziel eine ausgezeichnete Konsistenz und voller Geschmack. Die mittlerweile vier Eisdielen in ganz Berlin sprechen da wohl für sich: Keine utopische Vorstellung, sondern wirklich wahr geworden in einer breiten Auswahl an cremigem Eis und fruchtigem Sorbet.

Nächster Artikel